Sachausschuss Umwelt und Schöpfung 1. Station: „Geflügelzuchtverein – Leben entsteht“  Herr Rollmann vom Geflügelzuchtverein erzählte den jungen Menschen von verschiedenen Geflügelrassen und lud die  Jugendlichen ein, Küken selbst in Hand zu nehmen. 2. Station: „Aussegungshalle des neuen Friedhofes – Leben endet“ Herr Pfarrer Nimbler führte durch die Aussegnungshalle und informierte die Firmlingen über ihre baulichen und künstlerischen Besonderheiten. Sicherlich erfuhr der ein oder andere Teilnehmer dabei  auch Neues zum Thema Tod. 3. Station: „Gewächshaus – vom Samen zur Pflanze“ Herr Bauer Becker führte durch seine Gewächshäuser, verpflegte die Firmlinge mit selbst angebautem Gemüse und wusste Interessantes über ihren Anbau sowie ihre Ernte zu berichten. 4. Station: „Selbst etwas zum Bestand der Schöpfung beitragen“  Im Oberwald teilte schließlich der Förster Herr Schwanzer Wissenswertes rund um den Wald mit. Am Ende dieses  Nachmittages wurden schließlich die Firmlinge mit Spaten und Baumsetzlingen ausgestattet und durften auf einer Lichtung  kleine Bäume setzen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Umwelt und Schöpfungstag zweifelsohne eine Bereicherung für die Jugendlichen aber auch für die erwachsenen Begleitpersonen war. Haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie möchten sich in den Sachausschuss Umwelt und Schöpfung einbringen? Dann schnuppern Sie zunächst in unserem Sachausschuss und bringen sich dann bei Gefallen für die Umwelt ein. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Ideen! Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktperson: Pastoralreferentin Marion Schneider (Telefonnummer 06026/9599172)  Pfarrei St. Peter und Paul und Mariä Himmelfahrt Großostheim