Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Historie: Die katholische Arbeitnehmer-Bewegung, damals Katholischer Arbeiterverein, gründete sich am 30.05.1893. Benefiziat Weber und 31 Gründungsmitglieder, darunter Handwerksmeister, Gastwirte und andere Herren aus soliden, heimatbezogenen Berufsständen, gründeten den Verein. Der Kath. Arbeiterverein wurde dem Bereich Würzburg und dem Kreis Unterfranken-Aschaffenburg zugeordnet. Nachdem damals keine finanziellen Mittel für eine Gründungsfahne vorhanden waren, stiftete eine Ehrenjungfrau diese erst am 27. Mai 1906. Während des Krieges gab es fast keine Aktivitäten des Arbeitervereins. Erst nach dem Kriege bewegte sich etwas. 1948 fand eine Neubelebung statt; man nannte sich jetzt “Werkvolk”. Das 100-jährige Gründungsfest wurde am 26. Juni 1993 im Pfarrheim in Großostheim gefeiert. Die Festrede hielt Peter Keller, MdB, Leiter der Arbeitnehmerbildungsstätte in Retzbach. Die Feier zum 100-jährigen Fahnenjubiläum fand am 27. Mai 2006 statt. Verbunden mit einem Festgottesdienst wurde die Gründungsfahne, die im Jahre 2005 komplett restauriert wurde, von unserem Präses Dekan Uwe Nimbler neu geweiht. Sie ist heute im kleinen Saal des Pfarrheims der Öffentlichkeit zugänglich. Über uns: Der Ortsverband umfasst zur Zeit 40 Mitglieder. Der jährliche Beitrag pro Person beträgt 36,- €, für Ehepaare 48,- €. Da das Durchschnittsalter zur Zeit 74,3 Jahre beträgt, benötigt die KAB zum Weiterbestand dringend eine Verjüngung. Pfarrei St. Peter und Paul und Mariä Himmelfahrt Großostheim weiterlesen